Rechtsberatung Passau Logo

ARGUS Noble Metal B.V. - Wie geht es für die Anleger weiter?

Nachdem Ende des Jahres 2019 die ARGUS Noble Metal B.V. ihre Kunden um eine bevorstehende Insolvenz informiert hatte, fürchten die Anleger mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens um das eingesetzte Kapital.

Dies berichtet Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Bettina Wittmann aus der Kanzlei Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Passau.

„Nach wie vor ist unklar, ob die Anleger tatsächlich Eigentümer am beworbenen Edelmetall geworden sind, werden im Insolvenzverfahren nur die Eigentümer bevorzugt behandelt. Insoweit gilt es für betroffene Anleger nachzuweisen, dass sie tatsächlich Eigentum an bestimmten Goldstücken erworben haben, die auch vorhanden sind. Die sodann geltend zu machenden Rechte im Insolvenzverfahren erweisen sich damit rechtlich wie auch tatsächlich als sehr komplex“.

RAin Bettina Wittmann berichtet auch um gänzlich unzureichende Beratungsleistungen der jeweils agierenden Anlageberater/Anlagevermittler, Berichten Betroffener zufolge über das Risiko des Totalverlusts nichts mitgeteilt worden ist.

Die Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist seit Jahren auf dem Gebiet des Bank- und Kapitalmarktrechts für geschädigte Anleger tätig. Rechtsanwältin Bettina Wittmann als Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht vertritt bundesweit geschädigte Anleger gegen die Verantwortlichen.

Gerne geben wir Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung, die Ihnen aufzeigen soll, welche rechtliche Möglichkeiten Sie haben.

Schreiben Sie uns unter info@rechtsberatung-passau.de oder rufen Sie uns zu den üblichen Bürozeiten an.

Zurück