Captura GmbH - Was Anleger jetzt wissen sollten

Die Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH aus Passau vertritt mehrere Geschädigte anwaltlich, welche auf Empfehlung der agierenden Vertriebsbeauftragten der zwischenzeitlich insolventen Firma „Captura GmbH“ aus Grasbrunn Darlehen begeben hatten. Es handelte sich hier um Nachrangdarlehensverträge, wobei die dieser Anlageform systemimmanenten Risiken den oftmals unerfahrenen Anlegern unserer Erfahrung nach nicht bzw. nicht vollständig erläutert worden sind.

Nachdem die Firma Captura GmbH im September 2015 insolvent wurde, stellt sich die Frage, wie geschädigte Kapitalanleger nunmehr ihre Schadenspositionen ersetzt erhalten.

Bettina Wittmann von der Kanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH ist als Fachanwältin des Bank- und Kapitalmarktrechts auf die Vertretung geschädigter Anleger spezialisiert. Diese weist darauf hin, dass Anleger auch die Möglichkeit haben, ihren Anlageberater, der dieses Geschäftsmodell zur Zeichnung empfohlen hatte, auf Schadensersatz in Anspruch zu nehmen.

„Ein Anlageberater ist verpflichtet, seinen Kunden anleger- und objektgerecht zu beraten. Aus unserer bisherigen Praxis mussten wir allerdings zur Kenntnis nehmen, dass gerade ein Darlehen bei der Captura GmbH als sicheres, weil kapitalgeschütztes Engagement zur Zeichnung empfohlen worden war. Oftmals wurde der Anleger unzureichend beraten, was zur Folge hat, dass sich der Anlageberater schadensersatzpflichtig gemacht hat“, so Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Bettina Wittmann, welche derzeit die ersten Klagen gegen die agierenden Anlageberater vorbereitet.

Wenn ein Anleger auf eine sichere Anlage Wert gelegt hat und ihm dennoch eine Anlage mit Risiken empfohlen wurde, kann dies einen Beratungsfehler begründen. Dies hat zur Folge hat, dass der Anlageberater dem geschädigten Anleger den eingetretenen Schaden ersetzen muss.

Wichtig ist es für betroffene Anleger auch zu wissen, dass mögliche Schadensersatzansprüche kenntnisabhängig spätestens 3 Jahre nach Bekanntwerden der anspruchsbegründenden Umstände verjähren werden. Hier empfiehlt sich eine fachkundige Beratung.

Die Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH berät und vertritt anwaltlich betroffene Anleger der insolventen Firma Captura GmbH.

Weitere Informationen unter info@rechtsberatung-passau.de.

Zurück