Fondax/Aktona KG - Prof. Dr. Thieler & Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bereiten Sammelklage gegen Vertriebsgesellschaft vor

Überdurchschnittliche ertrags- und wertorientierte Anlage, bei begrenztem und überschaubaren Risiko“ preist das Emissionsprospekt eine Beteiligung an der Fondax-Aktona Unternehmensgruppe an. Als solche wurde diese Anlage auch in den Beratungsgesprächen von den agierenden Vertriebsbeauftragten dargestellt und letztendlich zur Zeichnung empfohlen.

„Um die tatsächlich einer Fonds-KG systemimmanenten unternehmerischen Risiken bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals war nach unseren bisherigen Erfahrungen von den agierenden Vertriebsbeauftragten nicht gesprochen worden, vielmehr eine Anlage bei der „Fondax/Aktona-KG“ als solides Investment geschildert worden ist“, so Rechtsanwältin Bettina Wittmann, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht aus der Kanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH aus Passau.

Diese berichtet um eine von ihrer Kanzlei geplanten Sammelklage gegen die im Raum Passau ansässige Vertriebsgesellschaft, deren Berater offenbar standardisiert die angeblich einzigartigen Chancen aus einer Beteiligung an der Aktona/Fondax KG ohne Risikohinweis zahlreichen Anlegern zur Zeichnung angedient hatten.

Rechtsanwältin Bettina Wittmann in ihrer Stellungnahme weiter: „Wir versuchen auch und gerade für nicht rechtsschutzversicherte Mandanten ein kostengünstiges Vorgehen gegen die agierende Anlageberatungsgesellschaft vorzustellen, wir bereits zahlreiche Mandanten anwaltlich vertreten, welche sich ebenfalls von der agierenden Vertriebsgesellschaft falsch beraten fühlen und deshalb Klage erheben möchten“.

Die Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH aus Passau bietet daher interessierten Anlegern eine grundsätzliche Bewertung um die Erfolgsaussichten für die klageweise Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus pflichtwidriger Anlagefalschberatung.

Rechtsfolge einer bewiesenen Anlagefalschberatung ist die Zahlung von Schadensersatz, das heißt, der Anleger ist so zu stellen, wie er stehen würde, hätte er sich nicht auf Empfehlung an der Gesellschaft beteiligt.

Betroffene Anleger können jederzeit Kontakt mit der Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH aus Passau unter info@rechtsberatung-passau.de aufnehmen oder rufen Sie uns an unter Tel-Nr. 0851/988400.

Zurück