Insolvenz über das Vermögen der EN Storage GmbH - Handlungsoptionen für geschädigte Anleger

Um die EUR 15,0 Mio. dürfte die EN Storage GmbH durch Direktinvestments in sogenannte Inhaber-Teilschuldverschreibungen bei privaten Anlegern eingesammelt haben. Möglicherweise könnte der investierte Betrag sogar noch höher sein.

Jetzt müssen die Anleger um ihr Geld fürchten, nachdem über das Vermögen der EN Storage GmbH das Insolvenzverfahren eröffnet worden war.

Bettina Wittmann, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht aus der Kanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH, Passau:

„Bereits im Jahr 2014 untersagte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht der EN Storage GmbH die Annahme von Anlagegeldern. So hatte die EN Storage GmbH hierfür keine Erlaubnis. Weiteren Berichten zufolge soll die Staatsanwaltschaft Stuttgart Ende Februar 2017 ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Betrug bei der EN Storage GmbH eingeleitet und deren Geschäftsräume in Herrenberg durchsucht haben. Daraufhin wurde auch der Insolvenzantrag gestellt“.

Die EN Storage GmbH hat laut ihrer Werbung Datenspeicherung für internationale Unternehmen und staatliche Institutionen angeboten. Mit Insolvenz über deren Vermögen müssen Anleger nunmehr handeln.

„Neben der in jedem Fall zu erfolgenden Anmeldung der Insolvenzforderung zur Insolvenztabelle über das Vermögen der EN Storage GmbH empfehlen wir betroffenen Anlegern eine grundsätzliche fachkundige Beratung durch eine auf das Fachgebiet des Bank- und Kapitalmarktrechts spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. In Betracht kommen Schadensersatzansprüche gegen die Verantwortlichen und gegen die anlagevertreibenden Berater, welche unter Verwendung diverser Informationsbroschüren der EN Storage GmbH dieses Engagement mitunter als „sicher“ zur Zeichnung angeboten haben“, so Bettina Wittmann aus der Kanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH, deren Kanzlei im Zuge einer Interessengemeinschaft die Bündelung der geschädigten Anleger zur umfassenden Geltendmachung prüft.

Weitere Informationen unter info@rechtsberatung-passau.de.

Zurück