Mehrwert Konzeptmanagement GmbH - Schadensersatzansprüche wegen pflichtwidriger Anlageberatung

Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Mehrwert Konzeptmanagement GmbH im Jahr 2015 sehen sich betroffene Anleger einem Totalverlust des investierten Kapitals ausgesetzt.

Bettina Wittmann, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht aus der Kanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH, Passau, informiert:

„Ein partiarisches Darlehen ist kein „normales“ Darlehen. Zwar sind partiarische Darlehen formal weniger kompliziert, als zum Beispiel Fondsanteile. Entscheidend ist allerdings die Rangrücktrittsvereinbarung, mit welcher ein Gläubiger vorläufig für seine Forderung auf dessen Erfüllung verzichtet, um andere Gläubiger besser zu stellen oder eine Überschuldung eines Unternehmens im Sinne der Insolvenzordnung zu verhindern“.

Um die Tatsache des Rangrücktritts wurden die Anleger spätestens mit dem Rundschreiben des Insolvenzverwalters über das Vermögen der Mehrwert Konzeptmanagement GmbH, Herrn Rechtsanwalt Henrik Schmoll, konfrontiert. Dort wurde mitgeteilt, dass einzelne Insolvenzanmeldungen nicht zur Insolvenztabelle anerkannt werden, weil die Darlehensgeber nur nachrangige Insolvenzgläubiger seien.

Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Bettina Wittmann empfiehlt betroffenen Anlegern eine fachkundige Bewertung möglicher Schadensersatzansprüche gegen die agierenden Anlageberater / Anlagevermittler. Eine Auswertung der unserer Kanzlei vorgelegten Beratungsdokumentationen hat ergeben, dass in den wenigsten Fällen ein partiarisches Darlehen von den einzelnen Anlageberatern „richtig“ erklärt worden ist.

Bettina Wittmann in ihrer Stellungnahme weiter:

„Seit geraumer Zeit beschäftigen wir uns verstärkt mit dieser Form der Geldanlage. Aus den uns von den Mandanten überlassenen Unterlagen ergibt sich häufig, dass wohl die einzelnen Anlageberater selbst nicht einmal wussten, was sie hier als angeblich sichere Geldanlage verkauft haben“.

Die Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Thieler & Wittmann GmbH bietet betroffenen Anlegern eine grundsätzlich kostenfreie Ersteinschätzung möglicher Ersatzansprüche gegen die Verantwortlichen an.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info@rechtsberatung-passau.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 0851/988400.

Zurück