Rechtsberatung Passau Logo

Wirecard Insolvenzverfahren eröffnet - Anmeldefrist für Insolvenzforderung 26.10.2020

Das Amtsgericht München hat am 25.08.2020 das Insolvenzverfahren über die Wirecard AG (Az. 1542 IN 1308/20) eröffnet.

In diesem Eröffnungsbeschluss wurden die Insolvenzgläubiger aufgefordert, ihre Forderungen bis zum 26.10.2020 schriftlich bei dem Insolvenzverwalter anzumelden.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht, Bettina Wittmann, Passau, erklärt:

„Für eine erfolgreiche Anmeldung im Insolvenzverfahren reicht es oftmals nicht aus, ohne detaillierte und fundierte Darstellungen des Sachverhalts, quasi „pauschal“ eine Insolvenzforderung anzumelden. Entscheidend sind die rechtlichen Grundlagen, auf die der dem Anleger zustehenden Schadensersatzanspruch gestützt werden soll“.

Die Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH prüft gerne, ob, inwieweit und vor allem gegen wen Ihnen als geschädigte Anleger Schadensersatzansprüche zustehen.

Sollten Sie Hilfe bei der Anmeldung Ihrer Insolvenzforderung zur Insolvenztabelle benötigen, so können Sie sich auch hierzu unter info@rechtsberatung-passau.de zum Stichwort „Wirecard“ mit uns in Verbindung setzen.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Bettina Wittmann betreut und vertritt geschädigte Anleger bundesweit in deren vor- bzw. gerichtlichen Verfahren.

Aufgrund ihrer Expertise kann Ihnen Frau Rechtsanwältin Bettina Wittmann bei der Prüfung möglicher Schadensersatzansprüche gegen die Verantwortlichen gerne helfen.

Weitere Informationen unter info@rechtsberatung-passau.de.

Zurück