Rechtsberatung Passau Logo

BGH verurteilt VW AG zu Schadensersatz - Diese Rechte haben Verbraucher

Nach dem Sieg im Diesel-Abgasskandal vor dem BGH steht für Verbraucher eines Fahrzeugs mit dem Motor des Typs EA189 fest, dass sie Schadensersatz erhalten.

Der BGH hat in seiner Entscheidung vom 25.05.2020 die VW AG zu Schadensersatz verurteilt, und zwar Zug-um-Zug gegen Rückgabe des Fahrzeugs unter Anrechnung eines Entgelts für die gefahrenen Kilometer.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Bettina Wittmann aus der Kanzlei Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH rät betroffenen Verbrauchern zu einer grundsätzlichen anwaltlichen Beratung, um ihre Rechte gegen die VW AG durchzusetzen.

Die Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ermöglicht anhand ihres Fragebogens auf deren Homepage eine Bewertung um die sich für den Verbraucher ergebenden Ansprüche.

„Alle Fälle werden individuell geprüft, auch dazu, inwieweit die Entscheidung des BGH auch für Hersteller anderer Dieselfahrzeuge zutrifft, welche ebenfalls das Aufspielen eines Software-Updates zwecks Minderung der Emissionswerte anbieten“, so Rechtsanwältin Bettina Wittmann weiter, welche zudem darauf hinweist, dass sich Verbraucher zu den von den Prozessbevollmächtigten der VW AG angesichts der ergangenen BGH-Entscheidung angebotenen „Einmalzahlungen“ jedenfalls vor Annahme anwaltlich beraten lassen sollten.

Mit Spannung werden auch weitere Entscheidungen des BGH erwartet, in welchen es um Zinszahlungen ab dem Kaufdatum, dem Kauf eines Fahrzeugs nach Bekanntwerden des Dieselskandals und der Frage geht, ob das Software-Update für den VW-Motor EA189 den Schaden des Klägers behoben hat oder nicht. Auch die Verjährungsfrage zum EA189 wird vom BGH im Juli 2020 klargestellt.

Die Rechtsanwaltskanzlei Wittmann GmbH bietet betroffenen Verbrauchern eine grundsätzlich anwaltliche Erstberatung zur Frage möglicher Schadensersatzansprüche an. Zudem führt die Kanzlei Wittmann GmbH ein Register, in welcher sich Verbraucher listen lassen können, welche sich bislang noch nicht dazu entschließen konnten, gerichtlich gegen die VW AG wegen des Schadstoffmotors EA189 vorzugehen.

Melden Sie sich einfach unter info@rechtsberatung-passau.de.

Auch für weitere Fragen hilft Ihnen die Wittmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gerne weiter.

Zurück