Rechtsberatung Passau Logo

Dieselskandal - Wir prüfen Ihre Rechte!

Sind Sie unsicher, ob Ihr Fahrzeug vom „Dieselskandal“ betroffen ist? Zwischenzeitlich dürfte feststehen, dass zahlreiche Fahrzeuge von Mercedes, VW, Audi, Seat, Skoda, Porsche und BMW vom Dieselskandal betroffen sind.

Wenn auch Ihr Auto eine unzulässige Abschalteinrichtung enthält, dann können Sie Ansprüche auf Schadensersatz geltend machen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Wittmann GmbH aus Passau hilft Ihnen, Ihre Rechte wahrzunehmen.

Denn entgegen einer viel verbreiteten Meinung können Sie Ihr Recht auf Schadensersatz bereits geltend machen, wenn Sie von den einzelnen Autoherstellern mittels einer „freiwilligen Servicemaßnahme“ verpflichtet werden sollen, ein Softwareupdate auf Ihrem Fahrzeug aufzuspielen. Allerdings trägt jedes umgerüstete Fahrzeug den Makler des Dieselskandals, sind die Folgen der Softwareupdates noch überhaupt nicht abzusehen, zumal unsere Mandanten zwischenzeitlich vermehrt von einem erhöhten AdBlue- und Spritverbrauch berichten. Auch steht zu befürchten, dass Sie als Eigentümer eines vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeugs einen Wertverlust erleiden.

Zögern Sie nicht und lassen Sie Möglichkeiten prüfen, ob bzw. in welcher Höhe Sie Schadensersatz verlangen können.

RAin Bettina Wittmann verfügt als Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht zudem über eine umfassende Expertise zur Frage der Möglichkeit, einen Finanzierungsvertrag für das Fahrzeug wiederrufen zu können.

Bei einer erfolgreichen Klage können Sie das manipulierte Fahrzeug zurückgeben und Sie erhalten den Kaufpreis erstattet, wobei Sie sich die bislang mit dem Fahrzeug zurückgelegten Kilometer anrechnen lassen müssen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Wittmann GmbH können Sie unter Tel: 0851-988400 jederzeit kontaktieren oder schreiben Sie uns unter info@rechtsberatung-passau.de.

Zurück