Rechtsberatung Passau Logo

Zahlungsaufforderung der Firma Avarto GmbH für Amazon: Verdacht eines großangelegten Missbrauches von gestohlenen Daten

Kopfschmerzen bereiten Verbraucher derzeit Zahlungsaufforderungen einer Firma Avarto Payment Solution GmbH, mit welchen ein Zahlbetrag für angeblich offene Rechnungen angemahnt wird.

Im Logo dieses Schreibens ist Amazon.de genannt, welche darauf hinweist, dass die Forderung aus dieser Rechnung an eine Firma Avarto Payment Solution GmbH abgetreten sei.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Bettina Wittmann warnt:

„Die Post der Firma Avarto GmbH für Amazon.de ist kein Fake! Es ist davon auszugehen, dass jemand im Namen des Zahlungsempfängers bei Amazon eingekauft hat, was zur Folge hat, dass der eigentliche Empfänger in aller Regel nichts vom Erwerb weiß. Amazon ist die Thematik bekannt und zeigt sich durchaus kulant“.

Rechtsanwältin Bettina Wittmann rät folgende Vorgehensweise an:

• Kontaktieren Sie den Kundendienst von Amazon und schildern Sie den Sachverhalt und
• wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige wegen Datendiebstahls und Datenmissbrauch.

Da es sich möglicherweise um einen groß angelegten Missbrauch von gestohlenen Daten handelt, steht zu befürchten, dass Ihre Daten weiter für andere Aktionen verwendet werden. Durch Bekanntgabe des Sachverhalts per Anzeige bei der Polizei kann bei möglichen weiteren Forderungen schneller reagiert werden.

Weitere Informationen unter info@rechtsberatung-passau.de.

Zurück